Bitte warten, Seite wird geladen!

Kugelpanoramen

Sphärische Panoramen oder auch Kugelpanoramen

Bei einem sphärischen Panorama, also einem Panorama in Kugelform, wird davon ausgegangen, dass sich der Betrachter in einer Kugel befindet. Die Projektion beträgt dementsprechend 360° horizontal und 180° vertikal – also der absolute Rundumblick, inklusive Zenit und Nadir. Die Produktion eines sphärischen Panoramas ist wesentlich aufwendiger als die Erstellung einer einreihigen zylindrischen Projektion. Die Bilder werden meist zwei- oder mehrreihig aufgenommen, was auch an die Stitching-Software besondere Anforderungen stellt. Zwar ließe sich mit einem Fisheye-Objektiv ein Bildwinkel von rund 180° Grad abbilden, so dass nur zwei Aufnahmen nötig wären; praktisch wird diese Methode jedoch nicht angewendet, da es zwischen den beiden Aufnahmen kaum eine Überlappung gibt und die Software keine ausreichenden Informationen für das Stitching zur Verfügung hat.

Die hier gezeigten Panoramen sind allesamt mit einer Drohne entstanden. Die Bilder haben ich in 3 Reihen zu jeweils 8 Photos aufgenommen mit einer mindestens 30% überlappung zuzüglich 2 Bodenaufnahmen, direkt unter der Drohne. Für das Berechnen und das Stitching wurde „Panorama-Studio“ eingesetzt welches auch die LittlePlanets berechnet hat.

Hier kannst Du Dir die „little planets“ anschauen. Wie es tatsächlich in 3D aussieht erfährst Du hier:

3D-Darstellung öffen